Internationale Oberschule Neukirchen

kopf.jpg

Wie ich zu meinem Wunschausbildungsplatz bei Volkswagen Sachsen kam

Im September und Oktober 2011 besuchte ich verschiedene Veranstaltungen des Bildungs- und Informationszentrums ( BIZ ) der Bundesagentur für Arbeit in Zwickau, um mir einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten zu verschaffen meinen Traumberuf als Kraftfahrzeug- oder Werkzeugmechaniker zu erlernen. Dadurch kam es zu einer engen Zusammenarbeit mit Frau Illge vom BIZ, welche mir regelmäßig verschiedene Vermittlungsvorschläge von Firmen im Raum Zwickau zusandte.

Im Monat November 2011 begann ich dann, mich bei mehreren Firmen zu bewerben. Von vielen Firmen erhielt ich eine Einladung zu einem schriftlichen Eignungstest bzw. Vorstellungsgespräch, so auch vom Ausbildungszentrum von VW in Zwickau, Reichenbacher Straße.

Leider war es mir nicht vergönnt, im ersten Anlauf einen Ausbildungsplatz zum Kraftfahrzeugmechaniker zu erhalten. Doch ich gab nicht auf und schickte weitere Bewerbungsschreiben, jetzt auch mit dem Halbjahreszeugnis der 10. Klasse, an verschiedene Firmen, da sich sehr viele Firmen auch erst in den Monaten April/Mai 2012 für ihre Auszubildenden entscheiden würden.

Trotz mehrerer Absagen, auch mit einem verhältnismäßigen guten Zeugnis und einem Zensuren- durchschnitt von 2,0, gab ich nicht auf und bewarb mich nochmals als Werkzeugmechaniker bei Volkswagen in Mosel.

Ende April 2012 überschlugen sich dann die guten Nachrichten. Ich wurde durch VW zu einem Vorstellungsgespräch und letztlich am 24.04.2012 zur Vorstellung beim Betriebsarzt eingeladen. Ungefähr im gleichen Zeitraum erhielt ich von zwei weiteren Firmen eine Einladung zur Unterzeichnung eines Ausbildungsvertrages, wobei der erste Termin der 02.05.2012 war. Ich musste mich entscheiden und so rief ich am 27.04.2012 in der Personalabteilung von VW an, um mich darüber zu erkundigen, inwieweit es schon zu einer Entscheidung gekommen sei. Mir wurde mitgeteilt, dass ich einen Ausbildungsplatz bei VW sicher habe und die schriftliche Bestätigung in den nächsten Tagen verschickt wird.

Mir viel ein großer Stein vom Herzen und um anderen Bewerbern eine Chance zu geben, informierte ich die betreffenden Firmen über meine Entscheidung und bedankte mich für Ihr Vertrauen.

 

Florian Lohr